StartseiteDatenbankNoSQL-Datenbanken

NoSQL Datenbanken bezeichnen nicht-relationale Ansätze von Datenbanken. Der entsprechende Datenspeicher benötigt in diesem Bereich keine bestimmten Tabellenschemata. Hierbei werden Joins vermieden. Die Skalierung erfolgt in diesem Zuge speziell in einem horizontalen Verlauf. Oftmals bezeichnet man diese Datenbank auch als strukturierten Datenspeicher.

Der Aufbau und die Funktion von NoSQL

Die Daten des entsprechenden Datenspeichers existieren nicht in Tabellen. Es erfolgt stattdessen eine Einteilung in Key-Value-Paaren. Der Datensatz bildet hierbei einen Schlüssel sowie einen Wert. Die einzelnen Keys entsprechen in diesem Zusammenhang immer einem Primary Key.

Die einzelnen NoSQL-Ansätze sind jeweils einzeln nach Anbieter verschieden. Einige Anbieter skalieren horizontal, einige fokussieren sich auf die Lösung via Graphen und wieder andere bedienen sich vollständig flexiblen Abfrageoptionen. Die Speicherung erfolgt durch Key Values, einzelnen Dokumenten oder via Graphen. Es existieren aktuell keine weiteren Standards für jegliche NoSQL-Datenbanken.

Was zeichnet NoSQL-Datenbanken aus?

Zu den typischen Eigenschaften von NoSQL-Datenbanken gehören:

  • eine horizontale Skalierbarkeit,
  • eine Vermeidung einer nicht notwendigen Komplexität
  • die hohe Performance sowie ein hoher Durchsatz
  • eine Nutzung aller allgemein gebräuchlichen Hardware
  • eine Vermeidung relationaler Ansätze des Datenmappings
  • eine Einfachheit in der Konfiguration sowie Installation bereits verteilter Datenbank-Cluster
  • eine Unterstützung der aktuellsten Hardwaregenerationen

Gängige Einsatzgebiete für NoSQL-Datenbanken

Mithilfe von NoSQL-Systemen ist es möglich große Datenmengen mit einer besonders hohen Performance zu speichern und abzufragen. Grundsätzlich sind diese Datenbanken dafür geeignet, um sie überall an den Stellen einzusetzen, an denen normale SQL-Datenbanken an Grenzen stoßen. Vor allem bei komplexen sowie flexiblen Abfragen bei unstrukturierten Daten bieten NoSQL-Lösungen ideale Mehrwerte. Die Datenmengen und Datenqualitäten müssen hierbei nicht in ein enges SQL-Korsett gepresst werden, denn durch NoSQL-Datenbanken bleibt Flexibilität gewahrt. Zu den gängigen Einsatzgebieten gehören primär Anwendungen im Big-Data-Umfeld.

Datenablagetypen und Abfragetypen

Kunden sollten als Erstes einmal die unterschiedlichen Dateiablagetypen in den NoSQL-Datenbanken kennen. In diesem Rahmen ist erkennbar, dass die einzelnen Datenbanken sich in den Basistechnologien fundamental unterscheiden.

Die Graph-Datenbanken
In der Graph-Datenbank werden Beziehungen der einzelnen Daten untereinander abgebildet. Ein praktisches Beispiel hierzu sind Follower bei Twitter.

Die Dokumenten-Datenbanken
Die relevanten abzuspeichernden Objekte werden im Bereich der Dokumente mit unterschiedlichen Attributen gespeichert. Diese Datenbanken werden vornehmlich beim Content Management sowie bei Blocks.

Die Key-Value-Datenbanken
Dieser Typ der Datenbanken speichert die Daten in Schlüssel-Wertepaaren ab. Der bestehende Schlüssel fungiert als Index. Mit diesem Schlüssel werden die Datenbanken im Einzelnen durchsucht. Der entsprechende Datenbanktyp ist in der Praxis weitverbreitet.

Die Multi-Value-Datenbanken
In diesem Rahmen gibt es sowohl Felder, wie auch Wiederholungsfelder.

Die Multi-Modell-Datenbank
Hierbei werden alle genannten Datenbanktypen vereint.

Vorteile von NoSQL im Vergleich zu normalen SQL-Datenbanken

NoSQL-Datenbanken bieten eine enorme Freiheit, insbesondere bei der Entwicklung individueller Ideen. Im Big Data Bereich sind relationale Datenbanken schnell an ihren Grenzen angekommen. Sie können nur schwierig an das sogenannte Big Data Umfeld angepasst werden. Zu einem weiteren wesentlichen Vorteil zeichnet sich der OpenSource Charakter der NoSQL-Datenbanken aus. Die einzelnen Dokumentationen sind hierbei öffentlich verfügbar, auch weitere Entwicklungen kann man frei einsehen. Kunden sollten jedoch in diesem Rahmen zwingend genauer hinschauen, um zu überprüfen, ob die Dateninhalte und Datenmengen hierbei auch vollständig sind. Um eine spezielle Auswahl für eine Datenbank vorzunehmen, sollten Kunden aufgrund dessen Geduld mitbringen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.